Zahnzusatzversicherung - Online-Abschluss oder kostenloses Angebot - Agentur Marco Kraus Tel. 089 544 2800
Jetzt vergleichen und kostenloses Angebot anfordern!
 
 

News - Zahnzusatzversicherung

Neuigkeiten rund um das Thema Zahn, Zahnbehandlung, Zahnvorsorge und Zahnzusatzversicherung.
Wissenswertes, Interessantes und vielleicht auch Amüsantes.

24.01.2017 Zahngesundheit und Sehvermögen

Der Zusammenhang zwischen der allgemeinen Gesundheit und der Mundgesundheit war  und ist laufen im Gespräch. Aber jetzt berichtet ZWP-online von einer neuen amerikanischen Studie an der State University of New York welche dem Zusammenhang zwischen der Anzahl gesunder natürlicher Zähne und dem Grünen Star belegt. Quelle

25.10.2016 DGZ empfehlt Fluoridsalz

Die Deutsche Gesellschaft für Zahnerhalt (DGZ) empfiehlt als Basismaßnahme zur Kariesvorbeugung den Einsatz von mit Fluorid angereichertem Salz. Seit 1991 ist fluoridiertes Speisesalz auf dem deutschen Markt und seit diesem Zeitpunkt wurde eine Verbesserung der Zahngesundheit festgestellt. Die kariesvorbeugende Wirkung gilt als erwiesen.

Neben fluoridiertem Speisesalz empfiehlt die DGZ eine Zahncreme mit Fluorid zu benutzen. Wobei hierbei darauf zu achten ist - wegen der Dosierung - für Kinder entsprechend niedriger dosierte Kinderzahncremes zu verwenden.
Regelmäßige Zahnpflege und eine gesunde Ernährung sind zudem Vorraussetzungen für gesunde Zähne.

dzw Portal für dentales Praxiswissen

EU-Parlament will Amalgam weitgehend verbieten

Schadet Amalgam

19.10.2016/ Seit Jahren wird über die Schädlichkeit des quecksilberhaltigen Materials gestritten. Eine Gesundheitsgefährdung konnte nie nachgewiesen werden, dennoch wird bei Kindern mit Milchzähnen, Schwangeren und schwer Nierenkranken empfohlen sicherheitshalber auf Amalgam zu verzichten. Für Amalgam spricht die praktische Anwendbarkeit, die Zuverlässigkeit, die Haltbarkeit sowie die Kosten. Und genau deswegen betrachten die Krankenkassen Amalgam als Standartversorgung.
Ab 2023 soll jedoch grundsätzlich auf Amalgam verzichtet werden, es sei denn es besteht eine Unverträglichkeit gegen andere Materialien.
Hierdurch soll insbesondere die Umwelt entlastet werden, da über die Zähne in das Grundwasser gelangen kann und Quecksilber in flüssiger Form durchaus schädlich ist.

 

17.04.2018 Finanztest 05/2018

Stiftung Warentest Finanztest veröffentlicht Ende April 2018 ein update der letzten Zahnzusatzversicherungs Test-Ausgabe.
Hier werden unter dem Titel "Versicherung für Zähne immer besser" erneut die Zahnpolicen unter die Lupe genommen.

Die Ergebnisse finden Sie auch auf unserer Seite and the winner is.

29.09.2016 Die private Krankenvollversicherung erhöht die Beiträge

Zum 01. Januar 2017 wird mit einer starken, allgemeinen Beitragserhöhung bei der privaten Krankenvollversicherung gerechnet. Hiervon werden etwa sechs Millionen privat Kranversicherte betroffen sein. Schuld ist die Niedrigzpolitik.
Die bessere Lösung, vor allem im Hinblick auf die Bezahlbarkeit der Beiträge im Alter ist der Verbleib in der gesetzlichen Krankenversicherung, ergänzt mit folgenden Zusatzversicherungen: Zahnzusatzversicherung, stationäre Zusatzversicherung sowie eine ambulante Zusatzversicherung.
Quelle: Sueddeutsche Zeitung vom 29.09.2016

22.09.2016 Universa senkt Beitrag für uni-dent Privat

Die uniVersa hat zum 01. Januar 2017 eine Beitragsreduzierung für den uni-dent Privat angekündigt. Sowohl Bestandskunden als auch Neukunden profitieren zum 01.01.2017 hiervon. Dies macht den Tarif noch attraktiver. Genaueres zu der Beitragssenkung erfahren Sie demnächst hier.

08.08.2016 Um die Zahnseide und deren Nützlichkeit wird gestritten

Das Reinigen der Zahnzwischenräume soll Karies vermeiden. Jetzt steht allerdings die Zahnseide aktuell in der Kritik ob deren Wirkung tatsächlich zur Zahngesundheit beiträgt. Kritiker behaupten der Nutzen von Zahnseide gehe gegen Null manche treffen gar die Aussage Zahnseide schade der Zahngesundheit weil das Zahnfleisch zum Bluten gebracht werde und das Zahnfleisch somit unter Stress gesetzt werde.

In einer Studie der unabhängigen Cochran Collaboration kommen die beteiligten Wissenschaftler zu dem Ergebnis, daß kein eindeutiger Zusammenhang zwischen der Verwendung von Zahnseide und der Reduktion von Karies besteht. Auch bezüglich Zahnfleischproblemen wurde kein negativer Zusammenhang festgestellt.

Mit anderen Worten: "schaden tut's nicht wenn man Zahnseide verwendet und ein besseres Gefühl erzeugt es allemal".

16.06.2016: AXA verkündet Beitragsanpassung

Die AXA hat bekannt gegeben die Beiträge für den Tarif AXA Dent Premium zum 01. Januar 2017 anzuheben. Die Beiträge des AXA Dent Komfort bleiben unverändert.

Dies ist die erste Beitragsanpassung seit der Umstellung auf Unisex-Tarife welche die AXA sowohl für das Neugeschäft als auch für bereits im Bestand befindliche Zahnzusatzversicherungen durchführen muss. Die Verträge Dent Komfort bleiben unverändert. 

02.06.2016 Das Risiko von Vollnarkosen

Leider gab es Anfang diesen Jahres einen tödlichen Ausgang einer Vollnarkose auf dem Zahnarztstuhl. Der Tod des 18-jährigen war auf Grund von Herzversagen eingetreten in Zusammenhang mit einer Vorerkrankung des Herzens. Dies war sicherlich ein tragisches Zusammenspiel welches leider nie ganz ausgeschlossen werden kann. Eine Alternative ist eine psychotherapeutische Behandlung oder auch Hypnose. Ein ausführlicher Bericht hierüber ist auf der Seite NDR.de am 31.05.2016 erschienen.

Jetzt vergleichen und kostenloses Angebot anfordern!

Angebot anfordern